STATIONÄRE UND AMBULANTE OPERATIONEN

STATIONÄRE OPERATIONEN (Priv.-Doz. Dr. Hansen)

Stationäre Operationen werden  im
Agaplesion Krankenhaus Neu Bethlehem auf dem gleichen Gelände durchgeführt.

Die Patientenaufnahme mit den entsprechenden
Formalitäten sowie das Narkose-Aufklärungsgespräch
mit den Kolleginnen und Kollegen der Anästhesie
erfolgt in der Regel Vortag im Krankenhaus.

Hier bekommen Sie auch die Uhrzeit genannt,
zu der Sie am Folgetag auf der HNO-Station
(3.Stock) im Krankenhaus erscheinen müssen.

  • Septorhinoplastik (funktionelle oder kosmetische Korrektur der äußeren und inneren Nase)
  • Septumplastik (Nasenscheidewandkorrektur)
  • Funktionelle endoskopische
    Nasennebenhöhlenoperationen
  • Mikrochirurgie der Gehörgangs,
    des Mittelohres sowie Steigbügeloperationen
  • Ohrmuschelkorrekturen
  • Tonsillektomie (Mandelentfernung)
  • Weichteileingriffe des Halses
    (Speicheldrüsen, Lymphdrüsen, Zysten, Geschwulste)
  • Adenotomie (Entfernung kindlicher „Polypen“)
  • Tonsillotomie/Mandelverkleinerung
  • Nasenmuschelverkleinerung
  • Paukenröhrchen
  • Entfernung von gutartigen und bösartigen Hautveränderungen im Kopf-Halsbereich, ggf. mit plastischer Deckung

AMBULANTE OPERATIONEN

Ambulante Operationen werden von uns in der Praxisklinik Nikolausberger Weg 43 auf dem gleichen Gelände durchgeführt.
In der Regel können Sie (mit Ihrem Kind) gegen Mittag wieder nach Hause.
Das Narkose-Aufklärungsgespräch wird nach einer entsprechenden Terminvereinbarung in den Tagen vor dem Operationstermin in der Praxisklinik durchgeführt.
Die entsprechenden Unterlagen und die Kontaktdaten erhalten Sie von uns bei Ihrem Praxisbesuch.

AMBULANTE OPERATIONEN

Ambulante Operationen werden von uns in der Praxisklinik Nikolausberegr Weg 43 auf dem gleichen Gelände immer freitags durchgeführt.
In der Regel können Sie (mit Ihrem Kind) gegen Mittag wieder nach Hause.
Das Narkose-Aufklärungsgespräch wird nach einer entsprechenden Terminvereinbarung in den Tagen vor dem Operationstermin durchgeführt.
Die entsprechenden Unterlagen und die Kontaktdaten erhalten Sie von uns bei Ihrem Praxisbesuch.

  • Adenotomie (Entfernung kindlicher „Polypen“)
  • Tonsillotomie (Mandelverkleinerung)
  • Nasenmuschelverkleinerung
  • Paukenröhrchen
  • Entfernung von gutartigen und bösartigen Hautveränderungen im Kopf-Halsbereich, ggf. mit plastischer Deckung

BENÖTIGTE UNTERLAGEN zur OP

  • In der OP-Mappe, die Sie in unserer Praxis erhalten, befindet sich der  HNO-Operations-Aufklärungsbogender Fragebogen zu Blutungsneigung, sowie der Narkose-Aufklärungsbogen.
  • Bitte bringen Sie zu allen OP-relevanten Terminen ggf. noch einen aktuellen Medikamentenplan und weitere Vorbefunde wie Röntgenbilder, CT, EKG, Blutuntersuchungen, aktuelle Briefe vom Hausarzt/ -ärztin oder Kinderarzt/ -ärztin mit.
  • Eine Arbeitsunfähigkeitbescheinigung (AU) erhalten Sie von uns für die Dauer des Krankenhausaufenthaltes sowie des notwendigen Genesungszeitraumes ebenso wie eine „Kind-krank-Bescheinigung“.

Nachricht senden

Datenschutz

3 + 14 =

Hinweise

Spezielle Öffnungszeiten
In eigener Sache

Ein Artikel über die HNO am Waldweg im Charaktermagazin | Winter 2021. (PDF)

TV-Beitrag bei „Volle Kanne“ vom 12. Januar 2021.
Der Beitrag „Schnupfen-Mythen“ beginnt bei Minute 28:12. Link zur ZDF-Sendung „Volle Kanne“ vom 12. Januar 2021

Youtube-Video wie Dr. Hansen die Septorhinoplastik am Modell erklärt. Jetzt ansehen!